SternenHimmel ° KinderAugen

Kein Sommer ohne sie,
zuverlässig jedes Jahr erinnert
von meinem Vater spätestens im Urlaub.

Faszination schon als Kind.

Ich wusste schon vorher,
wann er es sagt:

‚Die Plejaden.‘

Bis heute unvergessen.

Als ich vor Jahren
zum ersten Mal gehört hab
von Plejadern und ähnlichen Wesen
war das wie selbstverständlich.
(Daß es für andere Menschen
mitnichten so ist,
das war mir da noch nicht klar.)

Ich hab mir still gewünscht,
daß er es wieder sagt:

‚Die Plejaden.‘

Unser Blick zum Nachthimmel.
Der Duft von Meer auf der Haut.
Mein Herz unendlich weit.

RUHE

Ruhe hab ich damals schon gespürt.
Einfach in diesem Wissen war alles gut.

Wache KinderTräume.

Mein Leben hat mich weit weg geführt.
Weit weg von ihnen und allem anderen,
was der Kosmos für uns bereithält.

Das erste WiederErkennen
vor Jahren, als Freunde plötzlich
immer wieder von Plejadern sprechen.
Ohne Frage weiß ich wie sie aussehen.
Bestürzung, daß das nicht jedem so geht
und daß ich so lang vergessen hatte.

Jetzt, in den letzten Wochen,
synchronisiert sich so viel
von damals mit heute.

Die Plejaden.

Sie spielen eine wichtige Rolle
im Aufstieg der Erde
und für den Quantensprung,
in dem sich die Menschheit wiederfindet.

Es ist fast so,
als hätte mich mein Vater
in seiner Art und ohne es zu wissen
vorbereitet auf meinen Auftrag,
der jetzt ansteht,
fast 50 Jahre später.

Sieben Schwestern.

So nennt man sie.

The Tree Sisters im KeltenWald,
dieses Portal der tiefen Freude.
Sie sind mir ihr Spiegel auf Erden.

SCHWESTERNSCHAFT

Das Neue gibt sich darin zu erkennen.

Keine Rivalität mehr
und kein BeweisenMüssen
unter uns Weibern.

Wir stehen zusammen.
Wir sind das Salz der Erde.

Der Einfluß der Plejaden
auf unsere alltägliche Welt
ist in vielen Bereichen zu finden.
Meist eher verknüpft
mit der griechischen Mythologie
als mit den Gestirnen.

Genau wie mein Vater,
der Altphilologe.

° und doch °

Verbindung & Führung

Mehr spürbar in einer tiefen Berührung
als tatsächlich greifbar mit Händen.

Ich kann es nicht erklären,
und ich will es auch gar nicht.

Ich weiß:
Es finden jetzt Informationen
ihren Platz durch uns,
die Jahrzehnte, vielleicht Jahrhunderte
oder gar noch länger
verschlüsselt waren in ErdenKruste
und in unseren Leibern.

Wir erinnern uns.

° unvermeidlich °

Unsere Anreise in die Schweiz gestern
untermauert ein Mal mehr.

Lange Strecken triste Autobahn.

Dann ein einziger Abzweig,
unmittelbar hinein in die Berge,
und SOFORT umfängt mich das Erinnern.
Die grün weich runden & satten Almen
schließen mich in ihre Arme.
Rundum die krassesten Gipfel,
erhaben wie zum Schutz.

ERDENSCHOSS

Gelandet im Tiefsten von Mutter Erde.

In ihren Armen.
An ihrer Brust.
In ihrem Schoß.

° dort ist alles °

Wir haben lang, sehr, sehr lang, vergessen.
Wir haben uns extrem weit entfernt.

Was Frieden & Fülle
in Wahrheit sind,
das weiß längst niemand mehr.

Beides in voller Tiefe & Schönheit
zu aktivieren & geschehen zu lassen,
dafür kommt #source | DER SCHLÜSSEL.

Heimkehr nach einer langen Durststrecke.
Synchronisation durch viele Leben.

° endlich °

Mutter Erde spricht.

Die Mär von der müden Heilerin

SOCIAL MEDIA

linktree von Sabine Weiskopf Heilerin
linktree von Sabine Weiskopf Heilerin