fbpx

HERZENS | STIMMEN

… die Resonanzfelder, die du öffnest…

ISABELLA MARIA WEISS

VERA HESSEL

Vielen Dank für die krasse Begegnung.
Mir stockt immer noch der Atem,
wenn ich daran denke.

Ich hab auch an Deinem ExperimentTag mitgemacht,
und da ist auch sehr viel durchbrochen worden…

Und dann ist etwas Unglaubliches passiert für mich.
Ich bin drei kleinen Waschbär Babies begegnet…
Das Krafttier Waschär.
Schwarz & weiß, das hatten wir ja auch.
Dunkel & hell, irdisch & spirituell.

Ich weiß nicht, was da grad passiert, Sabine…
Ich bin überwältigt.
Ich hab mir unsere Session
noch nicht noch mal anhören können,
ich war noch nicht so weit,
weil ich einfach so voll bin…
Ich bin so überwältigt von dem
was sich grad in mir bewegt.
Danke für das was Du alles gibst.
Du bist so stark grad in meinem Feld,
ich weiß das ist unerklärlich und unbegreiflich
und ich merke es macht was mit mir.

Wahnsinn, Wahnsinn, Wahnsinn.

5 Tage später:

Liebe Sabine,
das was wir angestoßen haben
hat sich schon manifestiert.

Ich bin einfach selbst berührt was passiert.
Ich danke Dir so sehr.

JENNI KURZ

POWERHOUSE FOR WOMEN

Hallo Sabine,
hier spricht das kosmische Wurmloch.

Vor fast einer Woche war ich mit dir
im wunderbaren Urfrequenz-Separée.
Die Aufzeichnung habe ich mir seither
schon ein paar Mal angehört.

Seitdem ist definitiv etwas passiert in mir.
Etwas hat sich in Bewegung gesetzt.

Gerade in den ersten Tagen danach
habe ich das große schwarze Loch
im Bauchraum ganz, ganz massiv gespürt.
Wie eine stille und doch sooo mächtige Riesenkraft in mir.
Auch das Bild mit der Erde,
die einer meiner Lendenwirbel ist,
ist mir sehr oft im Sinn.

Das ist so unermesslich groß und unglaublich,
dass ich manchmal damit ganz bewusst atmen muss,
um das halten zu können.
Bewegung (auch Schütteln) hilft natürlich auch.

Heute hatte ich auch einen interessanten Traum.
In den letzten Jahren
hatte ich mich in meinen Träumen
mehrfach in kargen, recht trostlosen
Gegenden wiedergefunden.

Heute nun sah ich mich
des Weges gehen
und rechts und links sah ich
goldene, leuchtende, in voller Kraft stehende Weizenfelder.
Ich habe den Geruch noch in der Nase…

Ich danke dir.
Die Sitzung war unglaublich wertvoll für mich.

Liebe Grüße an Dich von

Michaela ❤️

MICHAELA BETTELS

Liebe Sabine,

Licht strahlt aus allen Poren.
Gestern und heute
einfach in diesem Seinszustand,
wo du nichts mehr brauchst.
Tiefe Dankbarkeit.

Download vom Komet,
wir sind in Verbindung.
Die Liebesfrequenz kommt zaghaft,
bahnt sich den Weg zu mir.
Die Urzelle keimt,
verbreitet ihre Sporen.

Vorgestern die Aktivierung des Sees
direkt vor meiner Haustür.
Der Wald befruchtet.

Gestern, auch wenn es komisch klingt,
der deutschen Seele begegnet,
die so sehr in Vergessenheit
gedrängt wurde.
Schöpfer- und Forschergeist,
schöngeistig voll Inspiration und Freude daran,
sanft, selbstbewusst.
Tauchte einfach aus dem Nichts auf.
So schön, dieses Feld zu berühren.

Danke.

ALEXANDRA VIETENSE

Liebe Sabine,

ich fühle mich nach den zwei Tagen mit Dir immernoch so enthusiastisch.

In mir eine Aufbruchstimmung.

Und immer wieder, wenn ich mir die inneren Bilder meiner Vision vor Augen führe, Tränen.

Obwohl ich noch gar nicht weiß, was mir die Bilder genau sagen wollen, fühle ich unbändige Freude, wann immer ich sie aufrufe.

Ein Sog. Ein Sehnen.

Abenteuerlust.
Ja … Lebendigkeit.
Freiheit.

DAS ist es, was ich vom Leben will und gerade erkenne ich unter Tränen, dass es genau DAS ist, was das Leben auch von mir will. OMG.

DANKE.
Noch niemand hat es so schön erklärt, wie Du! Sodass ich es verstehen konnte … mit meinem Kopf UND meinem Herzen. Ja, mit jeder Zelle.
Großartig!

Ich danke Dir so sehr

Susanne

SUSANNE ARENDT

… sowas hab ich noch nicht erlebt…

Ich habe diese neue Kundin
in dem Leadership-Programm.

… das hier ist ein neues Feld.

Jedenfalls hatten wir gestern die erste Session.
Heute bekam ich eine längere Sprachnachricht
in der sie mir mitteilte,
was sich in den letzten 24 Stunden
alles positiv verändert hat.

Ich bin selbst etwas überrascht,
weil ich für meine Verhältnisse gar nichts gemacht habe.

Ich möchte Dir einfach nur Danke sagen
für Deinen Raum,
dass ich Teil davon sein darf,
Deine Inspiration und Dein Sein.

Von Herzen.

#kosmischetafelrunde

‚Liebe Sabine, lieber Heribert,
Danke von Herzen fürs Mitnehmen
– so eine unbeschreiblich wertvolle Arbeit.
Ich fühle mich sehr verbunden
und reich beschenkt.
Ich bin tief berührt
und in mir ertönt ein klares ‘Ja’
zur allumfassenden Liebe aller Anteile
(im Innen, wie im Aussen, Täter wie Opfer).

ich habe auf einer Klassenreise
Hamburg – Neuengamme besucht.
Ich war 19, und total überwältigt davon,
was ich alles gespürt habe.
Ich wurde von Tränen und Frösten geschüttelt,
musste mich hinsetzen
und die Klasse alleine weitergehen lassen.
Damals konnte mich niemand
an die Hand nehmen,
heute habt ihr dies sehr behutsam
und mit aller Klarheit getan.
Danke’

#dieschatulle DACHAU

Liebe Sabine,
der Raum hat mich zunächst irritiert.
Es war ungewohnt, meine Dinge/Anliegen
einfach in die Wellen zu geben,
ohne Feedback zu bekommen.
Es hat sich zunächst angefühlt wie…Kontrollverlust.
Kein Feedback wie in anderen Räumen,
kein Ufer in Sicht…

Doch ich glaube,
genau das war gut für mich…,
um zu lernen, loszulassen
von einem vorgezeichneten Weg
meines Kopfes davon,
wie sich die Dinge entwickeln sollen.

Denn das liegt am Ende
nicht in meiner Macht,
ich kann es nicht kontrollieren.
Ich kann „lediglich“ meine Intention
und meine Wünsche hineingeben
und dann natürlich auch Schritte gehen
– doch was am Ende draus wird,
weiß nur der liebe Gott.
Das ist mir in diesem Raum
noch einmal ganz deutlich geworden.

Und darin spüre ich auch eine ganz große Freiheit.

Ich muss nicht alles wissen,
ich muss mich nicht um alles kümmern,
ich mische mich einfach mal nicht

in Gottes Angelegenheiten.
Ausnahmsweise mal nicht.
Und dann entsteht so etwas wie Vertrauen,
dass es wohl gut werden wird.

#schaumgeboren

… in solch einer berührenden Einfachheit…

Liebe SABINE

dies im Voraus:
ich liebe deine Räume, auch wenn ich oft still bin
ja, ich mag stille Räume – und mit deinen Impulsen sind sie ein Segen
aber – wenn allzu fleissig erzählt und kommentiert wird
ist’s mir sehr schnell zu viel
dann fühl ich mich abgelenkt von mir selbst
bin übersättigt, überfordert
Rückzug als Schutz…

im Vorfeld zu VISION
wurde schon vieles in mir in Bewegung gebracht
frühere Visionen durcheinander gewirbelt
mit dem Gefühl ‘da fehlt noch was’

und dann, zwei Stunden vor dem 1. zoom
ein Anruf von ‘unbekannt’, über Umwege zu mir gelangt
eine Anfrage für eine Sterbebegleitung
Klangschalen der Wunsch
für mich so ganz neu, aber sofort ein JA
mein ganzer Körper bebt

nach 2 Besuchen im Hospiz wird mir klar
es geht um diese Stille, Reduktion aufs Wesentliche, Einfachheit
ein paar Klänge und sonst pure Präsenz
keine Methoden – nichts…
nur reine Liebe, nur Sein
gegenseitige tiefste Dankbarkeit

bin berührt in jeder Zelle
ein fehlendes Puzzleteil gefunden
und nach dem replay der Zooms
fühlt es sich gar nach dem Kern meines Wirkens an
um den herum sich alles andere formieren kann

endlich kann ich eine Vision echt fühlen
nichts Auferlegtes oder unter Druck erschaffen
sondern sie in mir entfalten lassen und gestalten
aus tiefstem Herzen, voller Freude und Liebe

mit liebstem Dank an DICH!

deine Räume führen mich immer zu mir selbst zurück…

HerzDank Brigitte

BRIGITTE GERZNER

‚Liebe Sabine,

ich habe am Mittwoch, den 03. Mai
meine persönliche Reise mit dir begonnen
– mit einem 1:1 Setting.

Wenn ich heute,
am Mittwoch, den 05. Juli
zurückblicke auf die vergangenen Wochen,
dann kann ich sehen, fühlen und spüren
was es bedeutet,
den Raum einer Meisterin zu betreten.

Ich hatte vor zwei Monaten eintausend Euro,
die ich so dringend
gebraucht habe für etwas Neues
– weil im Leben der *Diogenesine in der Tonne*
gerade alles kaputtgeht:
Kleidung, Bettwäsche, Möbel, usw. …

Doch da war
– nach ein paar Monaten in deinem Feld
– auch der Wunsch, bei dir zu buchen.
ich endlich einmal *nur FÜR MICH zu haben*.

Eine klitze*leise Stimme
hat damals in mir gesagt:
*Um so zu investieren
(für das, was ich so dringend brauche),
hast du zu wenig Geld.
Dafür sind diese eintausend Euro zu wenig.
Du hast jetzt richtig zu investieren!*

Richtig? Was heißt richtig?

Richtig!

Ich dachte zunächst:
Ich habe mich da verhört!

Doch es kam immer wieder diese Antwort:
klar, deutlich, bestimmt
– und so ihrer selbst bewusst und sicher.

Ich habe bei dir gebucht.

Und ich feiere mich gerade,
dass auch ich eine Meisterin bin.
Eine Meisterin in meinem und für mein Leben.

Denn ich habe mich getraut,
den Raum einer Meisterin zu betreten.

Und jetzt traue ich mich auch noch,
das schriftlich zu manifestieren.
Von Herzen Dank für die Weite in deinem Raum!’

ISABELLA MARIA WEISS

… und ‘aufwachen’ hinein flüstert…

So sagenhaft intensiv, liebe Sabine!

Seit deiner Antwort, davor schon,
seit ich schrieb, davor noch,
seit deinem newsletter….
und noch weiter davor….
Magie pur.

Es durchströmt mich
in einer noch nie so reinen
und pur erlebten Freude.
Es ist so viel Wärme da,
feinstes Kribbeln wie aus den
entferntesten silbernen Schwingungsebenen,
die reinkommen.
Die ich zum wirklich ersten Mal
in der Art bewusst erleben kann.
Im Leib.
Ganz irdisch.
Begreifend, von was du sprichst.

Mit der VISION bei Triple Infinity begann es.

So etwas kannst du dir nicht ausdenken!
MAGIC goes Reality!

#vision

Fernab der toxischen Mindsetarbeit,
wie sie derzeit in großem Stile betrieben wird,
besonders in der Coaching Szene
und den Insta online business Coaches.

Ich weiß wovon ich spreche.
Ich weiß, wovon du sprichst
auf deinem Kanal zu diesem Thema.
Bin ich doch letzten Herbst
bei solchen Leuten in die Falle getappt.
Unter ihrer Anleitung
Vision als C-Ziel erstellt
und immer wieder innerlich
gegen die Felsenwand geprallt.
Wie ausgebrannt vor lauter
Morgenroutine, Schreibarbeit, calls, Tun, Tun, Tun.
Du wirst sowas von beschäftigt.

Erst als ich mich
in den Mutternächten
innerlich davon anfing zu befreien
und zu entziehen, ging es los,
dass ich es auf MEINE EINE Art machte.
Achtsamkeit. Verbindung. Atmen. Strömen.
Seither strömt es wieder.
Wieder viel Geld dort gelassen,
DAS schmerzt,
wollte ich doch eigentlich VIEL GELD dadurch
über ein online business
und einer starken Positionierung verdienen…
DAS war der Köder:
eine starke POSITIONIERUNG
für den Erfolg!
Autsch.

So viel erlebt!
So still bei dir mitgelesen.
So berührt, jedes Mal,
als du von den Erdenportalen schriebst!
Weiter bewegt und mich
auf die Arbeit am Portal
selbst immer mehr fokussiert.

So dankbar! Mein Ja. Für mich.

So wohltuend. So erhaben. So ermächtigend.

VERENA HETZMANNSEDER

Guten Morgen, liebe Healermama

Ich möchte dir hier gerne
ein paar Worte hier lassen,
damit du sie ev. für die Werbung
“healerrising” nutzen kannst.
(nimm was du brauchen kannst
oder schreib es um,
damit es verlockend klingt)

Seit ich mich angemeldet habe,
fliegt es – nicht mehr nur “läuft” es.

Das Gefühl allein schon,
für mich so viel Eigenverantwortung
übernommen zu haben,
hat mich innerlich erhoben.

Die letzten Jahre gemeinsam mit dir
haben mich vorbereitet.
Ja, es war eine Vorbereitung –
um genau jetzt zur richtigen Zeit
am richtigen Ort zu sein.
Es ist an der Zeit, vieles aufzubrechen.

Nicht nur mehr in uns,
das “Wissen-Wie” haben wir längst schon
mit dir gemeinsam erforscht,
gelernt und erfahren.

Es ist an der Zeit,
Welten zu bewegen.
Nicht nur mehr in uns,
die Möglichkeiten wollen genutzt werden.

Keine Ahnung, wohin es hinführen wird.
Echt – no idea!

Doch genau auf das
bereitest du die Menschen vor.
Zu spüren, zu bewegen
und es in den Ausdruck zu bringen.
Einfach – ohne zu viel Druck.
Einfach – MIT dem Gegenwind
und dem gesunden Widerstand.

Die Wege nach vorne, nach hinten,
nach oben und unten – bahnen sich.

Das Visionieren wird kein “Secret” mehr bleiben.
No more secrets!!!
Halbwahrheiten und Kleinhaltetechniken
werden durchschaut und umgeworfen.

Allein das hat riesiges Potenzial!

Ich bin stolz – mächtig stolz
dass ich an dem Vernetzungspunkt
mit dir stehen darf.
Um die Fäden – wohin auch immer – weiter zu spinnen.

Ich wünsche dir von Herzen
einen wunderschönen Tag.
So viele Dankeschöns
kann ich gar nicht schreiben.

You are the best of all!

STEFANIE SEILER

So, liebe Sabine, und jetzt möchte ich dich gerne noch was wissen lassen:

Wie du dich vielleicht erinnern kannst,
hatte ich dir im Juni (oder war es Juli?) geschrieben,
ob ich nicht üben könne und dir ein Lichtsymbol übermitteln dürfe.

Ich habe mich an dich erinnert, schon damals bei … fand ich,
dass deine Beiträge aus der Gruppe treten.
Deine Kommentare waren stets, wie ich finde,
von einer ganz bestimmten, sehr feinen (sehr weiblichen) Energie getragen.
Und so war ich tief verwundert und beeindruckt,
dich plötzlich als amtierende Muse und Heilerin wieder zu entdecken.

Deine Antwort auf meine Frage zum Üben war «Nein»
(das war ein sehr freundliches, sachtes und bestimmtes Nein).
Du meintest auch, ich hätte alles schon in mir.
Ich müsse nicht erst noch «üben».

Deine Antwort hat dazu geführt, dass ich die Stelle als Förderlehrperson,
die ich hätte im August antreten sollen,
noch am selben Tage deines Schreibens abgesagt habe.
Plötzlich habe ich meine Eigenermächtigung so intensiv gespürt und zulassen können.

Damals wusste ich noch nicht,
dass ich bereits im August eine Anfrage auf Fördergelder
für mein Business einreichen würde und dies auch bewilligt werden würde.
Als Berufstätige wäre dies nicht möglich gewesen.
Diese Förderung läuft mit Ende des Jahres aus.
Doch in diesen paar Monaten habe ich in etwa das dreifache an Zuschüssen erhalten,
als ich es in meiner geplanten Halbzeit-Anstellung als Lehrperson je verdienen hätte können,
ganz zu schweigen von all der Organisation rundum Familie und Haushalt.

Doch schau! Allein durch dein Schreiben, durch deine Antwort
wurde bei mir so vieles ins Rollen gebracht, und zwar völlig kostenfrei!

Ja, ich habe die TafelRunde gebucht. Ja, ich habe den Animus gebucht.
Doch das waren alles nette (und überaus wertvolle) Zusätze.

Dafür danke ich dir! Ich wollte dich das einfach mal wissen lassen.

Ich habe das Gefühl bereits mein gesamtes Leben im Aufbruch zu sein
und es ist so wohltuend, dass ich mir endlich auch den Raum für meine Spiritualität gebe.
Es gehört zu mir und es ist heilsam auch diese Seite allmählich immer mehr zu zeigen!
Wer weiss, vielleicht wird das auch nie aufhören, dieses Aufbrechen zu sich selbst.
Es ist jedenfalls wunderschön!
Meinen Dank aus tiefstem Herzen.

FRANZISKA ERNE

In das Leben getragen.

Nun stehe ich hier, 6 Monate später.
Ich habe gebucht.
Oft mit knirschenden Zähnen, weil eigentlich.
Ja, eigentlich.

Ich habe in dieser Zeit so einiges begriffen und erfahren.
Ich habe Antworten bekommen.
Die waren oft nicht das, was ich hören wollte.

Es war nicht immer schön.
Ur-Frequenz.
Eigentlich war es eine ziemlich Drecks-Arbeit, wühlen im Ur-Schlamm.
Kosmische Archäologie.
Aber dort sind die Antworten, dort entsteht alles Leben.

Es wird körperlich.
Die Schmerzen aushalten wollen.
Denn in dieser Authentizität jenseits aller Vorstellungskraft,
kann Heilung geschehen.

Und heute kann ich alles was ich gelernt habe getrost vergessen.
Ich kann alle Informationen und Bilder los lassen.
Und das ist das eigentliche Wunder.

Was in den Räumen von Sabine passiert ist nicht in Worte zu fassen
oder mit dem Verstand zu erklären.
Alles was eh schon da war hat sie aktiviert
und es ist in Fleisch und Blut und jede Zelle eingegangen.

Danke für jedes Wort, jede Sekunde, für dein Sein und Wirken.
Danke für Deine Räume, das Führen, Halten und Heilen.

Pulsierende Resonanz mit dem Universum.
Ur-Frequenz, Ur-Schlamm, Ur-Weib.

Was Sabine in ihren Räumen frei setzt, kann schon mal einen Ur-Knall erzeugen.

Ewig verbunden.

Danke von Herzen.
Reija

REIJA FELDMANN