Stell Dir vor:

Frankenland Anfang der 90er.
Eine junge Frau Mitte zwanzig.
Ihr Verlobter nimmt einen Job an.
Vertrieb, ein festes Gebiet.
Pendeln unmöglich, zu weit.
Umzug also in die Fremde.

Das Weib folgt dem Mann.

Dort Heirat.
Dort Schwangerschaft.
Dort Geburt.

Danach zurück in die Heimat.
Grad mal zwei Jahre später.
Ein Neugeborenes im Arm.

Meine Tochter Rosalie.

28 wird sie in ein paar Wochen.

So lang ist es her,
daß mich das Leben geführt hat
an diesen Ort, der sich mir
erst heute in einer Erinnerung erschließt.

Zwei Jahre Schwäbische Alb, Blaubeuren.

Ich hab es geliebt,
durch die Wiesen zu laufen.
Durch verwunschene Bachläufe
die schroffen Hügel hinauf
zum RusenSchloß.

Felsen & sattes Grün.
SteinbockHöhe.

Ich hab es geliebt,
zum Blautopf zu gehen
und einfach zu schauen
in dieses WASSER,
so tief und so blau
und SO geheimnisvoll.

Sagen ranken sich darum.
Taucher sind darin gescheitert
und doch immer wiedergekehrt.

Ein ErdenPortal?
Aber hallo.

Damals hatte ich von so was
nicht den Hauch einer Ahnung.

Erst heute fädelt es sich auf,
als sei es das Selbstverständlichste.
Auf einen Schlag ist das Bild ganz,
und ich muss fast lachen,
so klar ist es.

Die Sage von der schönen Lau
kannst Du bei Mörike nachlesen.
Das Lachen ist hier elementar.

Ich weiß nicht, warum.
Ich weiß nicht, wofür.

Das muss ich auch nicht.

Ich weiß nur:
Mir kommen die Tränen,
wenn ich an die Wege denke,
die ich dort gelaufen bin
und die sich jetzt anfühlen
wie eine uralte Entschlüsselung,
die nur ich geben konnte.

LICHTPFADE

Ich weiß auch:
Daß genau ICH
mit meiner Tochter
unter dem Herzen
genau dort
genau diese Wege gegangen bin.
Das hat eine Bedeutung.

Damals Geburt.
Heute WechselJahre.

S C H W E L L E

TRANS – FORMATION

° beides °

Alles das war vollkommen unbewusst.

Doch es zählt.

Weil es sich heut erinnert in mir.

Dieser Ort.
Der Blautopf.

° tiefster Quell °

Dort sind wir also angelangt.
Dort dürfen wir also schöpfen.

Das Weib folgt dem Mann
hab ich geschrieben.

ELEMENTAR für die Transformation
von Menschheit & Erde.

Was DAS bedeutet
für eine gesundes Liebesleben,
das beide erfüllt
anhand meiner eigenen Geschichte,
die sich erst sehr viel später
begonnen hat zu entfalten,
als ich schon dachte
Erfüllung in körperlicher Liebe
ist nicht für mich in diesem Leben.

Davon am Sonntag, 7.7. um 17 Uhr
in einer kostenfreien,
kleinen & feinen MeisterKlasse.

#dieblauerose 

Dorthin geht diese Reise.

Für geladene Gäste.
Göttinnen unter sich.

Bitte schreib mir direkt für Deinen Ehrenplatz
an diemuse@sabineweiskopf.com.

Es wird tief.
Vielleicht auch unbequem.

Aber das kennst Du schon.

Du bist weit gereist.

Jetzt darfst Du nach Hause kommen.

Die Mär von der müden Heilerin

SOCIAL MEDIA

linktree von Sabine Weiskopf Heilerin
linktree von Sabine Weiskopf Heilerin